Aktuelles - Bürger für Denkmale

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

denkmalMAGAZIN

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Mitteilungen ·
denkmalMAGAZIN Ausgabe 1/2018 erschienen

Das denkmalMAGAZIN der Stiftung Denkmalschutz Berlin ist dem Ziel der Förderung und Würdigung bürgerschaftlichen Engagements im Bereich der Denkmalpflege verpflichtet. Zweimal jährlich werden darin nach und nach die Initiativen vorgestellt, mit denen die Stiftung im Rahmen der Website "Bürger für Denkmale"  kooperiert.

Die erste Ausgabe des denkmalMAGAZINs ist nun erschienen und kann als elektronische Version (eMAG) online abgerufen werden.







GärtnerInitiative Arnswalder Platz

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Presseschau ·
Artikel in der Berliner Woche vom 03.05.2018

von Bernd Wähner

GärtnerInitiative Arnswalder Platz freut sich über Förderung

Endlich wieder werkeln: Darauf freuten sich die Akteure der GärtnerInitiative Arnswalder Platz vor wenigen Tagen.





Frühjahrsaktion Arnswalder Platz

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Mitteilungen ·



Pressemitteilung

Frühjahrsaktion am Arnswalder Platz: die GärtnerInitiative eröffnet die Saison

Seit mehr als fünf Jahren helfen Bewohner des Bötzowviertels, die sich zur GärtnerInitiative Arnswalder Platz zusammengeschlossen haben, dem Bezirk mit viel Elan und regelmäßiger Gartenarbeit dabei, dass der Arnswalder Platz als eine gepflegte Grün- und Erholungsfläche zur Aufenthaltsqualität des Kiezes beiträgt.

Die GärtnerInitiative eröffnet die diesjährige Saison mit einer Pflanzaktion am Sonnabend, dem 21. April, ab 13 Uhr. Nachgepflanzt wird im Beet am Platzeingang Hans-Otto-Straße. Ab 15 Uhr lädt die Initiative ihre Mitstreiter zu einem Klönschnack mit Kaffee und Kuchen ein. Gäste sind herzlich willkommen.

Die bereits vom Landesdenkmalamt mit der Ferdinand-von-Quast-Medaille ausgezeichnete Initiative erfährt in diesem Jahr eine zusätzliche Anerkennung. Die Stiftung Denkmalschutz Berlin und ihr Förderkreis stellen ihr 2400 Euro für die Anschaffung der benötigten Pflanzen zur Verfügung. Die Stiftung, die sich die Verbreitung des Denkmalschutzgedankens zum Ziel gesetzt hat, möchte damit das beachtliche Engagement der Initiative würdigen und fördern. "Denn" – so Vorstandsmitglied Birgit Jochens – "nicht nur Denkmale bedürfen der Pflege. Unterstützung benötigen auch die Gruppierungen, die sich ehrenamtlich in unserer Stadt um Bau-, Kultur- und Gartendenkmale kümmern. Angesichts knapper Ressourcen der Behörden sind solche Initiativen längst nicht nur ein unentbehrliches Instrument der Denkmalpflege. Sie sind auch aktive Botschafter des Denkmalschutzgedankens."

Die GärtnerInitiative Arnswalder Platz freut sich über Mitstreiter!
"Gemeinsames Gärtnern", davon sind die Mitglieder der Gärtnerinitiative überzeugt, "macht Spaß und fördert Gemeinschaft".

Interessenten melden sich bitte hier:


Für Rückfragen:

Birgit Jochens
Handy: 0178/3564731




Frühjahrsaktion im Tiergarten

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Mitteilungen ·



Pressemitteilung

Frühjahrsaktion im Tiergarten: der Arbeitskreis Steppengarten eröffnet die Saison

Seit mehr als sieben Jahren tragen Gärtner, Gartengestalter und Gartendenkmalpfleger, die sich zum Arbeitskreis Steppengarten zusammengeschlossen haben, mit viel Elan, Fachwissen und regelmäßiger Gartenarbeit dazu bei, dass der ab 1950 von Willy Alverdes angelegte, nahe des stillen Venusbassins gelegene Steppengarten die Besucherinnen und Besucher des Tiergartens zu jeder Jahreszeit mit einer Fülle duftender Blüten erfreut.

Der Arbeitskreis Steppengarten eröffnet die diesjährige Saison mit einer Pflanzaktion am Freitag, dem 20. April. Eine kleine Gruppe der Gartenliebhaber wird bereits morgens um 8 Uhr loslegen. Mittags stoßen studentische Mitstreiter dazu. – Sie sind leicht zu finden: Vom Brandenburger Tor biege man links in den Tiergarten und schlendere dann immer Richtung Venusbassin.

Der bereits vom Landesdenkmalamt mit der Ferdinand-von-Quast-Medaille ausgezeichnete Arbeitskreis erfährt in diesem Jahr eine zusätzliche Anerkennung. Die Stiftung Denkmalschutz Berlin und ihr Förderkreis stellen ihm rund 1.400 Euro für die Anschaffung der benötigten Pflanzen zur Verfügung. Die Stiftung, die sich die Verbreitung des Denkmalschutzgedankens zum Ziel gesetzt hat, möchte damit das beachtliche Engagement der Initiative würdigen und fördern. "Denn" – so Vorstandsmitglied Birgit Jochens – "nicht nur Denkmale bedürfen der Pflege. Unterstützung benötigen auch die Gruppierungen, die sich ehrenamtlich in unserer Stadt um Bau-, Kultur- und Gartendenkmale kümmern. Angesichts knapper Ressourcen der Behörden sind solche Initiativen längst nicht nur ein unentbehrliches Instrument der Denkmalpflege. Sie sind auch aktive Botschafter des Denkmalschutzgedankens."

Der Arbeitskreis Steppengarten freut sich über Mitstreiterinnen und Mitstreiter!
"Gemeinsames Gärtnern", davon sind die Mitglieder überzeugt, "macht Spaß und fördert Gemeinschaft". Ein Genuss ist auch das ausgezeichnete Fachwissen der Gartenliebhaber.

Interessenten melden sich bitte hier:

Dr. Gabriele Holst
Telefon: 030/39905677

Für Rückfragen:

Birgit Jochens
Handy: 0178/3564731




Tunnel auf !

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Presseschau ·
Artikel in der Berliner Woche vom 27.02.2018

von Matthias Vogel

Lietzensee: Bürger protestieren gegen Untätigkeit der Behörden

Die Nutzer des Lietzenseeparks sind sauer. Seit einem halben Jahr ist die Verbindung zwischen den beiden Teilen nördlich und südlich der Neuen Kantstraße unterbrochen. Zeit für eine Demonstration.

"Tunnel auf! Tunnel auf!"




Termine 2018

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Termine ·
August

26. August | 15:00 Uhr | Ausstellungseröffnung in der Waldkapelle Hessenwinkel
Wo: Waldkapelle Hessenwinkel, Waldstraße, 12589 Berlin
Was: Ausstellungseröffnung "El Hierro – Formen und Farben" Nikolaus Basedow, Fotoausstellung über die westlichste und kleinste Kanarische Insel, die unmittelbar von Meereshöhe auf 1500m ansteigt,
Musik: Johann Oliver Gössel, Im Anschluss: Zeit für Gespräche bei Tee und Kaffee

September

08./09. September | 11-17 Uhr | Tag des offenen Denkmals in der Waldkapelle Hessenwinkel
Wo: Waldkapelle Hessenwinkel, Waldstraße, 12589 Berlin

09. September | 10-18 Uhr | Tag des offenen Denkmals im Gründerzeitmuseum Mahlsdorf
Wo: Gründerzeitmuseum Mahlsdorf, Hultschiner Damm 333, 12623 Berlin
Was: freier Eintritt

09. September | 12-16 Uhr | Ausstellung in der Friedhofskapelle Rahnsdorf
Wo: Friedhofskapelle Rahnsdorf, Fürstenwalder Allee 93, 12589 Berlin
Was: Ausstellung mit Werken der Rahnsdorfer Malerin Jenny Lange-Müller und des Malers Götz Wogenstein, Besichtigung der Innenrestaurierung der Kapelle und musikalische Umrahmung mit Musik auf dem alten restaurierten Harmonium

09. September | 14-17 Uhr | Tag des offenen Denkmals in der Langhans-Gedenkstätte
Wo: Friedhöfe vor dem Halleschen Tor, Friedhof Jerusalem III, Mehringdamm 21, 10961 Berlin (Führung: Treffpunkt am Friedhofseingang)
Was: 15 Uhr Führung, 14-17 Uhr Öffnung der Langhans-Gedenkstätte im Mausoleum Massute mit Ausstellung über Carl Gotthard Langhans (1732-1808), den Baumeister des Brandenburger Tores, und seinen Sohn, den Architekten Carl Ferdinand Langhans (1781-1869)

09. September | 15:00 Uhr | Konzert in der Waldkapelle Hessenwinkel
Wo: Waldkapelle Hessenwinkel, Waldstraße, 12589 Berlin
Was: Konzert Flötenmusik, Gedichte und Kurzgeschichten zum Spätsommer, ökumenischer Flötenkreis Oberspree Martin Fehlandt und Wolfgang Prietsch

Oktober

01. Oktober | 17:00 Uhr | Enthüllung einer Gedenktafel für Carl Gotthard Langhans
Wo: Charlottenstraße 49 / Ecke Behrenstraße, 10117 Berlin
Was: Anbringung einer Gedenktafel für Carl Gotthard Langhans an der Fassade des Hotel Regent Berlin

03. Oktober | 15:00 Uhr | Konzert in der Waldkapelle Hessenwinkel
Wo: Waldkapelle Hessenwinkel, Waldstraße, 12589 Berlin
Was: "Die Zukunft hat schon angefangen", Musik: (Hang) Laszlo Moldvai, Gedichte: Regina Fischer,
Nachbarschaftstreffen mit anschließendem Wildschweinessen

04. Oktober | 20:00 Uhr | KlangRaumZion – Intermediale Auftaktveranstaltung
Wo: Zionskirche Berlin, Zionskirchplatz, 10119 Berlin
Was: Lichtperformance trifft auf neue Orgelklänge live aus Köln | Eintritt frei – Anmeldung erforderlich

November

02. November | 19:00 Uhr | Kino in der Waldkapelle Hessenwinkel
Wo: Waldkapelle Hessenwinkel, Waldstraße, 12589 Berlin
Was: "Münchhausen" mit Hans Albers, Drehbuch Erich Kästner

Dezember

06. Dezember | 17:00 Uhr | Nikolausgeschichten in der Waldkapelle Hessenwinkel
Wo: Waldkapelle Hessenwinkel, Waldstraße, 12589 Berlin
Was: Nikolausgeschichten für Kinder ab 4 Jahre, Spendensammlung für die Weihnachtspaketaktion

31. Dezember | 23:50 Uhr | Andacht in der Waldkapelle Hessenwinkel
Wo: Waldkapelle Hessenwinkel, Waldstraße, 12589 Berlin
Was: Begrüßung des neuen Jahres mit einer kleinen Andacht  und Glockengeläut




Jahreskalender 2018

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Mitteilungen ·
Die neuen Jahreskalender 2018 - präsentiert vom ParkHaus Lietzensee e.V.



Wir freuen uns, dieses Jahr wieder zwei wunderschöne Jahreskalender anbieten zu können.
Mit dem "Spaziergang durch den Lietzenseepark" knüpfen wir an unseren erfolgreichen und sehr beliebten Lietzensee-Kalender von 2016 an.

Wegen der hohen Nachfrage schicken wir mit "Charlottenburg – Ein Jahr in Bildern" noch einen weiteren Kandidaten ins Rennen. Lassen Sie sich von eindruckvollen Stadtansichten und architektonischen Details verzaubern.

Zwei tolle Weihnachtsgeschenke – für den guten Zweck!




Fördermaßnahmen

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Mitteilungen ·
Fördermaßnahmen der Stiftung Denkmalschutz Berlin

Die Stiftung Denkmalschutz Berlin mit ihrem Förderverein hat am 10.07.2017 mit  einer Ausschreibung bekannt gemacht, dass sie im zweiten Halbjahr 2017 Zuwendungen in Höhe von 6.000 Euro für Projekte der auf der Website "Bürger für Denkmale" versammelten Initiativen vergeben wird.

Das Ergebnis dieser Ausschreibung liegt nun vor.

Die Stiftung Denkmalschutz Berlin freut sich, folgende Initiativen und deren Projekte fördern zu können:

  • Industriesalon Schöneweide: 2.000 Euro für Grafik und Druck einer Broschüre über die von Peter Behrens errichtete NAG-Fabrik, mit der die Initiative anlässlich des 100jährigen Bestehens dieses Monuments der Öffentlichkeit die Bedeutung des Bauwerks vor Augen führen möchte.
  • GärntnerInitiative Arnswalder Platz: 2.403,90 Euro für Pflegemaßnahmen in der Grünanlage am Bötzowkiez (Neuanlage eines Schmuckbeetes am Platzzugang der Hans-Otto-Straße), mit der die Aufenthaltsqualität des Platzes verstärkt werden soll.
  • Arbeitskreis Steppengarten: 1.489,44 Euro für Nachpflanzungen im Steppenarten und für die zum Schutz des Gartendenkmals dringend erforderliche Ergänzung der Einzäunung.

Den Initiativen werden die Mittel umgehend zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wird sich die Stiftung Denkmalschutz Berlin mit den Initiativen darüber beraten, wie die Vergabe dieser Mittel öffentlichkeitswirksam bekannt gegeben werden kann.

Dr. Christian Melcher (Stiftung Denkmalschutz Berlin)
Birgit Jochens (Verein der Freunde der Stiftung Denkmalschutz Berlin)




Gedenkort für Langhans

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Presseschau ·
Artikel in der Märkische Oderzeitung (MOZ) online vom 08.09.2017

von  Maria Neuendorff

Erbauer des Brandenburger Tors bekommt erst jetzt einen Gedenkort

Obwohl er Berlins bekanntestes Wahrzeichen geschaffen hat, ist nach Carl Gotthard Langhans nicht einmal eine Straße benannt.





Eröffnung Langhans-Gedenkstätte

Bürger für Denkmale
Herausgegeben von in Presseschau ·
Artikel auf "Evangelischer Kirchenkreis Berlin Stadtmitte" vom 08.09.2017

Eröffnung der Langhans-Gedenkstätte auf den Friedhöfen am Halleschen Tor

Am 08.09.2017 um 17 Uhr eröffnet die Langhans-Gesellschaft Berlin e.V. und der Evangelische Friedhofsverband Berlin Stadtmitte auf den Friedhöfen am Halleschen Tor, Mehringdamm 21, im ehemaligen Mausoleum Massute eine Gedenkstätte zu Ehren des Erbauers des Brandenburger Tores Carl Gotthard Langhans (1732–1808).





Copyright @ Stiftrung Denkmalschutz Berlin 2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü